Wollkur

Zur Rückfettung stark beanspruchter Wollbekleidung und für Woll-Wickelhosen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Wollkur
qualitaetqualitaetqualitaetqualitaet


30,76 €* / VPE 6x300ml  
(17,09 € / L)
-+

Artikelnummer
90625
Marke
SONETT
Herkunft
Deutschland
Qualität
ecogarantie, SCC - klimafreundlich, CSE Standard, NCP (Nature Care Product)
Ursprungsländer der Hauptzutaten
Diverse Länder
Allgemein
Zur Rückfettung von stark beanspruchter Bekleidung aus Wolle und Seide. • Erhältlich: 300 ml
Inhaltsstoffe
Natürliches Wollfett (pestizidfrei) 15–30 % Olivenseife, aus kontrolliert biologischem Anbau 15–30 % Zuckertensid 5–15 % Cetylalkohol 1–5 % Pflanzl. Verdickungsmittel < 1 % Citrat < 1 % Ätherisches Lavendelöl, aus kontroll. biol. Anbau < 1 % Balsamische Zusätze, aus kontr. biolog. Anbau/Wildsammlung < 1 % Wasser ad 100 %

Herstellung
Wollfett wird aus der frisch geschorenen Schafwolle gewonnen und durch ein spezielles Verfahren von Pestizid- und Herbizidrückständen befreit. Damit das Wollfett sich im Wasser fein verteilt und auf die Faser aufzieht, muss es mit Hilfe von Olivenseife und Zuckertensid in feine Tröpfchen emulgiert werden. Zucker, Kokos- und Palmfett sind die Ausgangsstoffe für die Herstellung von Zuckertensid. Olivenseife entsteht bei der Reaktion von Olivenöl mit Lauge. Olivenöl ist der beste Ölrohstoff für eine milde rückfettende p?anzliche Seife. Seine ausgewogene Fettsäurezusammensetzung, seine heilende ausgleichende Wirkung auf Herz und Kreislauf und die bemerkenswerte Entwicklung der Ölbaump?anze im 7-Jahresrhythmus zeigt die besondere Nähe und Beziehung dieses Öles zum Menschen. Cetylalkohol aus Palmfett gewonnen und p?anzliches Verdickungsmittel unterstützen die Emulgierwirkung von Zuckertensid und Olivenölseife.
Verwendung
Anwendung/Dosierung: Wollwickelhosen: 1–2 EL Wollkur in etwas heißem Wasser auflösen und mit kaltem Wasser auf ca. 1 Liter auffüllen. Die feuchte Wollwickelhose in die handwarme Lösung einlegen, mehrfach durchdrücken und ca. ½ – 1 Stunde darin liegen lassen. In lauwarmem Wasser ausspülen, aus drücken und auf einem Handtuch trocknen lassen. Strapazierte Wollkleidung wie gewalkte Jacken, Wollfilzhüte, Arbeitspullover usw.: ½ TL Wollkur in etwas heißem Wasser au?ösen und wie oben beschrieben fortfahren. Die Wollkur kann auch in der Waschmaschine angewendet werden. Hierzu löst man ½ TL Wollkur in ca. 30–40 ml warmem Wasser auf und gibt die Lösung in das Weichspülerfach der Waschmaschine.
Besonderheiten
Das verwendete Wollfett hat Arzneibuchqualität. Mit Hilfe der Olivenölseife und des Zuckertensids ist es möglich die Wollkur auch bei hartem Wasser problemlos anzuwenden. Das Olivenöl und das ätherische Lavendelöl sind zu 100 % aus kontrolliert biologischem Anbau.
Lagerungshinweis
Für Kinder unzugänglich möglichst zwischen 10° und 25°C lagern. Technische Daten: Dichte: (20 °C) ca. 0,99 g/cm3 pH-Wert: (20 °C, 5 g/l H2O) ca. 7–8

Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status
Nonfood
Packungsart
Standardgröße
ph-Wert
~7 - 8
Enzyme enthalten
nein
ohne GVO
ja

Qualität
Bio-Erzeugnis
nein
Weitere Qualitätskriterien und Labels
ecogarantie, CSE Standard, SCC - klimafreundlich, NCP (Nature Care Product)

Weitere gesetzliche Angaben
Rechtlicher Hinweis Ergänzung
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Inverkehrbringer
Sonett GmbH, Mistelweg 1, D-88693 Deggenhausertal

Weitere Eigenschaften
vegan
nein
ohne synthetische Duftstoffe
nein

Angaben zur VE (VerbrauchsEinheit / Einzel)
Verpackungsmaterial
PE, PP
Verpackungsart
Flasche (Kunststoff)

Sonstiges
Klimaschutz
STOP CLIMATE CHANGE




*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten


Neukunde? Jetzt Registrieren!


Ihr Warenkorb ist noch leer
Ein Auszug unseres Liefergebietes:
86911 Dießen am Ammersee 82205 Gilching 85630 Grasbrunn 80689 München Pasing-Obermenzing 81539 München Obergiesing 01099 Dresden Äußere Neustadt 81373 München Sendling 04209 Leipzig Grünau-Mitte 81245 München Aubing-Lochhausen-Langwied 08058 Zwickau Oberrothenbach 82166 Gräfelfing 01594 Dobernitz 81825 München Trudering-Riem 06791 Möhlau 81677 München Berg am Laim 81379 München Sendling-Westpark 08058 Zwickau Pölbitz 04838 Eilenburg 01594 Leutewitz 82031 Grünwald 85609 Aschheim 80939 München Milbertshofen-Am Hart 80799 München Schwabing-West 80637 München Neuhausen-Nymphenburg 80805 München Schwabing-Freimann 80636 München Maxvorstadt 06791 Zschornewitz 01594 Ibanitz 82256 Fürstenfeldbruck 81929 München Trudering-Riem